"Barney"-Schock bei PDC-Turnier in Milton Keynes

Foto: © getty
 

Gesundheitliche Probleme beim fünfmaligen Weltmeister Raymond van Barneveld haben zu einer Unterbrechung des Darts-Turniers in Milton Keynes geführt.

Der Weltverband PDC berichtet auf Twitter, dass ein Spieler "medizinische Hilfe erhalten und die Arena verlassen hat" und nun von Ärzten überwacht werde. Das Management des 53-jährigen van Barneveld bestätigt dem Online-Portal "nu.nl", dass es sich bei dem Zwischenfall mit zwei Krankenwagen um "Barney" handle.

Die PDC bestätigt wenige Minuten später auch den Namen des Routiniers. "Er wurde von Sanitätern behandelt, musste jedoch nicht im Krankenhaus behandelt werden", schreibt der Verband. Er habe sich zunächst ins Hotel begeben, sein Zustand werde dort weiter überwacht.

"Mehr kann ich noch nicht sagen, alles ist noch ungewiss", sagt Manager Ben de Kok zuvor. Van Barneveld ist erst zu dieser Saison auf die Tour zurückgekehrt, nachdem er im Dezember 2019 seine erfolgreiche Karriere beendet hatte.

Beim Turnier in Milton Keynes war auch der Österreicher Mensur Suljovic im Einsatz. Er scheiterte in der dritten Runde knapp mit 5:6 am Deutschen Martin Schindler.


Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..