Box-Hammer! Klitschko entthront

Aufmacherbild
 

Box-Hammer! Fury knöpft Klitschko Titel ab

Aufmacherbild
 

Die Box-Welt steht unter Schock!

Wladimir Klitschko, seit Jahren uneingeschränkter König des Schwergewichts, ist seine Titel nach WBA-, IBF- und WBO-Version los.

Der 39-Jährige musste sich in der Düsseldorfer Esprit-Arena überraschend seinem Herausforderer Tyson Fury geschlagen geben.

Der um zwölf Jahre jüngere Engländer setzte sich nach zwölf Runden einstimmig nach Punkten durch, die Ringrichter stimmten 115:112, 115:112 und 116:111 für den Außenseiter.

Ungeschlagen

Dieser stellte seinen eindrucksvollen Kampfrekord damit auf 25 Siege und bleibt unbezwungen. Für Klitschko war es die erste Niederlage seit April 2004, als er gegen Lamon Brewster K.o. ging. Ingesamt war es die vierte Pleite im 68. Kampf.

"Mir hat die Schnelligkeit gefehlt", erklärte der entthronte Klitschko nach dem Kampf bei "RTL". "Die Reichweite hat eine große Rolle gespielt. Ich habe es versucht, es hat aber nicht funktioniert."

Der Ukrainer sprach die Größen- und Reichweitenvorteile seines Kontrahenten an. "Dr. Steelhammer" war mit 1,98 Meter Körpergröße ausnahmsweise kleiner als sein Gegner (2,06 Meter) und wirkte nicht auf der Höhe seines Schaffens.

Gesangseinlage

Fury begann deutlich stärker, landete einige gute Treffer und verpasste Klitschko ein Cut, das er immer bearbeitete. Der entthronte Champion kam erst gegen Kampfende stärker auf, da war es allerdings zu spät.

"Die Kraft von Jesus Christus hat mir den Sieg geschenkt", jubelte Fury, ehe er für eine höchst kuriose Aktion sorgte, sich ein Mikrofon schnappte und zu singen begann.

"I Don’t Want to Miss a Thing" von "Aerosmith" trällerte der Engländer mit irischen Wurzeln und beendete das Lied mit einer Liebeserklärung an seine Frau.

Vitali Klitschko, der wie immer in der Ecke seines Bruders stand, erklärte kurz: "Er (Wladimir) kommt wieder."

Ein Rückkampf ist beschlossene Sache, dann wird es aller Voraussicht nach in Manchester um die Krone im Schwergewichts-Boxen gehen.

Tyson Fury beendet Wladimir Klitschkos Siegesserie. Die Bilder des WM-Kampfs: Bild 1 von 22
Tyson Fury schafft die Sensation und besiegt Wladimir Klitschko! Bild 2 von 22
Dem Ukrainer half auch die Unterstützung seiner Frau Hayden Panettiere nichts. Erstmals seit 2004 verlor er einen WM-Kampf! Bild 3 von 22
LAOLA1 hat die besten Bilder des Fights: Bild 4 von 22
Bild 5 von 22
Bild 6 von 22
Bild 7 von 22
Bild 8 von 22
Bild 9 von 22
Bild 10 von 22
Bild 11 von 22
Bild 12 von 22
Bild 13 von 22
Bild 14 von 22
Bild 15 von 22
Bild 16 von 22
Bild 17 von 22
Bild 18 von 22
Bild 19 von 22
Bild 20 von 22
Bild 21 von 22
Bild 22 von 22
Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare