Bylik schreibt bei Kieler Comeback-Sieg an

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der THW Kiel feiert in der 28. Runde der DKB Handball-Bundesliga einen 31:27-Sieg (14:16) in Göppingen und verteidigt damit Tabellenrang drei.

Dabei liegen die "Zebras" in Hälfte zwei zwischenzeitlich schon mit fünf Toren in Rückstand, doch eine starke Schlussphase fixiert den Erfolg.

Für die ÖHB-Legionäre gibt es in dieser Partie Licht und Schatten. Während sich Nikola Bilyk drei Mal in die Schützenliste eintragt, bleibt Raul Santos diesmal ohne Torerfolg.

Bei den Kielern liegt der volle Fokus ab jetzt auf dem Spiel der Spiele am Samstag.

Der deutsche Rekordmeister gastiert im Champions-League-Viertelfinale beim FC Barcelona. Das Hinspiel konnten Bilyk und Co. am vergangenen Sonntag mit 28:26 (16:15) für sich entscheiden. Sie reisen also mit einen kleinen Polster zu den Katalanen. Der Sieger dieses Duells zieht ins Final-Four am 3. und 4. Juni in der Kölner LANXESS Arena ein.

Ebenfalls ein Erfolgserlebnis gibt es für Robert Weber und seinen SC Magdeburg. Der Tabellenfünfte gewinnt beim TBV Lemgo klar mit 34:25 und bleibt damit auch im 20. Bewerbsspiel (13 Meisterschaft, 7 Europacup) in Folge ungeschlagen. Österreichs Rechtsaußen steuert dabei sieben Treffer bei.


Textquelle: © LAOLA1.at

Davenport: Dominic Thiem in 2 Jahren Grand-Slam-Champion

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare