Edelmüller neuer Geschäftsführer der spusu LIGA

Edelmüller neuer Geschäftsführer der spusu LIGA Foto: © GEPA
 

Die Handball-Liga erhält mit dem 38-jährigen Christoph Edelmüller einen neuen Geschäftsführer.

Der ehemalige Westwien- und Fivers-Kreisläufer folgt ab 1. Juli Thomas Berger nach, wie die spusu LIGA am Donnerstag bekannt gibt. Der Posten war offiziell ausgeschrieben worden - der frühere ÖHB-Teamspieler, studierte Jurist und Unternehmer Edelmüller erhielt nach virtuellen Hearings während der Coronakrise den Zuschlag.

Berger, seit Oktober 2016 im Amt, legt seine Tätigkeiten mit Ende Juni "aufgrund einer neuen beruflichen Herausforderung" zurück.

Christoph Edelmüller im Einsatz für das ÖHB-Team
Foto: © GEPA

Derweil meint Edelmüller: "Ich werde diese Aufgabe mit viel Freude, Verantwortungsbewusstsein und Demut angehen und empfinde es als große Ehre, die spusu LIGA und die spusu CHALLENGE ab Juli als Geschäftsführer mit gestalten zu dürfen. Gerade in diesen herausfordernden Zeiten wird es wichtig sein, die Liga weiterhin als verlässlichen, innovativen und kraftvollen Partner zu positionieren und voranzutreiben."

spusu-LIGA-Präsident Boris Nemsic (im Bild mit Edelmüller) meint zum Personalwechsel: "Im Namen des gesamten spusu LIGEN Vorstands und stellvertretend für die Vereine, möchten wir uns bei Thomas Berger für seinen unermüdlichen Einsatz in den vergangenen vier Jahren bedanken. Tom hat durch seinen professionellen und gleichzeitig sehr persönlichen und verbindenden Zugang die spusu LIGEN entscheidend weiterentwickelt. In einem intensiven Recruiting-Prozess überzeugte Christoph Edelmüller mit seinem Konzept und seinen Ansätzen die spusu LIGEN in ihrer Entwicklung weiterzuführen. Als ehemaliger Profi-Handballer kennt er die Ligen, die Vereine und Akteure und bringt als studierter Jurist und Unternehmer viel Know-How in die spusu LIGA und spusu CHALLENGE ein."

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..