Last-Second-Jubel bei Westwien

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die SG Westwien jubelt am letzten Spieltag der Bonusrunde der spusu HLA über einen wichtigen Erfolg.

Die Wiener rutschen mit einem 25:25 gegen Cupsieger HC Hard noch auf den vierten Platz, der das Heimrecht für das Viertelfinale mit sich bringt. Der Punkt, der Westwien an den spielfreien Bregenzern vorbeischiebt, wird durch einen Treffer von Matthias Führer zehn Sekunden vor dem Ende geholt.

Der längst als Erster der Bonusrunde feststehende Meister Hard gönnt seinen Leistungsträgern zwar größere Verschnaufpausen, führt gegen die SG Westwien aber dennoch von Beginn an und liegt drei Minuten vor Ende noch mit 25:21 voran. Dann aber treffen nur noch die Hausherren.

Die Top-Vier der aus fünf Klubs bestehenden Bonusrunde haben nun von Hard abwärts "Wahlrecht" bis hinunter zum Dritten der Qualifikationsrunde. Die Harder wissen ihren Viertelfinal-Gegner natürlich bereits, verkünden diesen aber erst Samstagabend im Rahmen des All-Star-Spiels in Bruck an der Mur (ab 17:45 Uhr LIVE auf LAOLA1.tv).

In der Qualifikationsrunde sichert sich Linz mit einem 29:28 bei Schwaz noch Platz eins. Der HC Bruck setzt sich in der Relegations-Generalprobe gegen Graz mit 32:29 durch. Das Viertelfinale ("best of three") beginnt kommenden Freitag.

>>> Das All-Star-Spiel der spusu HLA - Samstag, ab 17:45 Uhr LIVE auf LAOLA1.tv <<<


Textquelle: © LAOLA1.at

Eishockey: ÖEHV-U18 verpasst WM-Aufstieg in Div. 1A knapp

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare