Packendes Finish bei Tirol-Sieg gegen Westwien

 

Handball Tirol behält nach packender Schlussphase im Auswärtsspiel gegen Westwien die Weiße Weste: Die Tiroler setzen sich in der Südstadt knapp mit 28:27 durch und feiern den achten Sieg im achten Saisonspiel.

Die Tiroler liegen in der 2. Halbzeit immer knapp voran. In der Schlussminute bleibt ein Angriff der Tiroler ohne Torerfolg - auch ein Foulpfiff bleibt aus. Westwien hat die Chance zum Ausgleich und bekommt kurz vor der Schlusssirene einen Siebenmeter zugesprochen. Tirol-Goalie Kishou wird zum Helden, hält den Wurf von Julian Pratschner und damit den Sieg fest.

Tirol führt die Tabelle mit dem Punkte-Maximum von 16 Zählern an. Westwien liegt vor den Samstagsspielen mit acht Punkten auf dem dritten Tabellenrang.

Stimmen:

Felix Fuchs (Westwien): "Wir haben heute erst spät in unser Spiel gefunden und mussten uns so mit vielen Einzelaktionen immer wieder heran kämpfen. Wir haben dann in den letzten Minuten eine super Moral gezeigt, aber es leider nicht ganz geschafft uns dafür zu belohnen."

Gerald Zeiner (Tirol): "Das war heute über 60 Minuten ein sehr schweres und hartes Spiel. Die Deckung der Westwiener hat uns alles abverlangt, wir haben aber sehr clever unsere Angriffe ausgespielt. Am Ende waren wir glücklicher und freuen uns sehr über diese zwei Punkte."

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

Dominic Thiem und Dennis Novak: Tennisspielend durch Wien

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare