spusu LIGA: Die Top-Tore der Saison - Vote mit!

Aufmacherbild Foto:
 

Erstmals seit 1977 hat sich Krems in der abgelaufenen Saison zum Meister gekrönt.

Doch neben der spannenden Finalserie gegen Hard hat die spusu LIGA 2018/19 noch jede Menge weitere Höhepunkte parat gehalten – nicht zuletzt in Form von fantastischen Toren.

Herzlich Willkommen in der Welt der Flieger und der krachenden Unterarmwürfe, hier ist unsere Auswahl zum Tor der Saison!

Rok Skol

Graz - Leoben 35:27, 7. September 2018

So passt man Neuzugänge ins Mannschaftsgefüge ein: Schon am zweiten Spieltag zeigt der Slowene Rok Skol, dass die Abstimmung bei der Retcoff HSG Graz passt. Auf Rückraum Mitte zieht Skol nicht nur die Fäden, er zieht zudem Leoben den Zahn...

Viggo Kristjansson

Westwien – Hard 29:22, 13. Mai 2019 (Halbfinale Spiel 2)

Zwei Jahre lang prägte Viggo Kristjansson das Rückraumspiel der SG Insignis Westwien – auf welche Qualitäten sich in der nächsten Spielzeit sein neuer Arbeitgeber SC DHfK Leipzig freuen kann, zeigt der Isländer (nicht nur) im zweiten Playoff-Halbfinale gegen Hard.

Goncalo Ribeiro

Ferlach – Leoben 28:32, 15. Mai 2019

Portugal meets Steiermark: Der Portugiese Goncalo Ribeiro wechselte im Winter von RK Metalurg Skopje nach Leoben und verstärkt die Steirer seitdem auf der Rückraum Mitte-Position – zudem beweist er gehöriges Durchsetzungsvermögen, das Leoben auch in der kommenden Saison erhalten bleibt.

Gudmundur Helgasson

Hard – Westwien 29:25, 17. Mai 2019 (Halbfinale Spiel 3)

Der nächste isländische Beitrag zum spusu-LIGA-Feuerwerk der guten Laune stammt ebenfalls aus den Playoff-Halbfinals der Westwiener gegen Hard. Gudmundur Helgasson setzt im Kampf um den Einzug ins Finale schon früh ein deutliches Zeichen, dennoch geht die Partie mit 29:25 an Hard.

Nejc Zmavc

Hard – Krems 28:26, 3. November 2018

Über Slowenien, Belgien und Deutschland hat es Kreisläufer Nejc Zmavc zum Alpla HC Hard an den Bodensee getrieben. Mit Achilles Bocholt ist er belgischer Meister und Cupsieger geworden – mit Hard noch auf der Jagd nach dem Meistertitel. Vielleicht ist sein Kunstwerk vom Kreis ja titelreif…?

Lucijan Fizuleto

Graz – Krems 27:31, 29. März 2019

Eine der prägenden Figuren des Kremser Rückraums in der Meistersaison darf in unserer Liste natürlich nicht fehlen: Ausgebildet wurde Lucijan Fizuleto beim slowenischen Traditionsklub RK Celje, über Bruck fand er nach Krems und lässt es auch dort so richtig krachen. Bildbeweis gefällig?

David Brandfellner

Westwien – Fivers 26:28, 16. Dezember 2018

Rechtsaußen mit hohem Wiedererkennungswert: David Brandfellners Wurfrepertoire ist ebenso vielfältig wie spektakulär – eine Tatsache, die auch Westwien-Goalie Sandro Uvodic im Wiener Derby Mitte Dezember letzten Jahres anerkennen muss…

Thomas Kandolf

Krems – Hard 27:22, 8. Juni 2019 (Finale Spiel 5)

Volle Kanne im rechten Rückraum! Die Finalserie zwischen Krems und Hard geht hin und her und schließlich in ein fünftes Spiel. Thomas Kandolf macht dort seinem Spitznamen "Kanne" alle Ehre. Ebenso cool wie der Treffer: die lässige Reaktion.

Lukas Frühstück

Hard – Bregenz, 27:19, 29. März 2019

Noch mehr Wortwitze gefällig? In Bregenz wirbelt er im Rückraum alles durcheinander, wenn es sein muss, auch mit sattem Unterarmwurf von ganz unten nach ganz oben in den Winkel – was hatte dieser Lukas zum Frühstück? Wir vermuten: Eine große Portion Ländlederby.

Elias Kropf

Linz – Westwien 22:36, 18. Dezember 2018

So jung und schon so unverschämt. Zarte 19 Jahre alt ist U-Nationalspieler Elias Kropf, benimmt sich aber bisweilen auf der rechten Linzer Angriffsseite wie ein ganz alter Hase. Insbesondere, wenn er dabei solche Prunkstücke abliefert, wie mit dieser vorzeitigen Weihnachtsüberraschung für Gegner Westwien im Dezember 2018.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare