Norwegen vergibt WM-Revanche

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Am ersten Tag der EURO 2018 in Kroatien sieht die Gruppe B eine würdige Neuauflage des WM-Finales - mit besserem Ende für den Weltmeister.

Frankreich fährt einen 32:31-(15:17)-Erfolg über Norwegen ein. Dabei ist der Vize-Weltmeister längste Zeit an einer Überraschung dran, Mitte der ersten Hälfte dreht man den anfänglichen Drei-Tore-Rückstand und ist selbst bis in die Schlussphase immer wieder drei Treffer voran.

Bei 27:27 können die Franzosen aber wieder ausgleichen, die letzte Chance auf eine Punkteteilung wird aber mit einem Freiwurf zwei Sekunden vor Ende vergeben.

Nach dem ersten Tag führen die Franzosen die Tabelle der Gruppe B knapp vor Weißrussland an. Österreich ist Schlusslicht.

In Gruppe A startet der Gastgeber mustergültig, Kroatien lässt Serbien beim 32:22 (14:9) keine Chance. Island besiegt Schweden 26:24, lässt das Spiel nach der 15:8-Pausenführung aber noch etwas spannender werden.

Textquelle: © LAOLA1.at

Olympia: Bewirbt sich Schladming für 2026?

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare