Hypo verpasst CL - Chance auf EHF-Cup lebt

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

ÖHB-Serienmeister Hypo Niederösterreich gewinnt nach dem Scheitern in der Champions-League-Qualifikation beim Turnier in Nordhausen das Spiel um den dritten Platz.

Die Südstädterinnen setzen sich gegen Atletico Guardes (Spanien) mit 29:27 (11:11) durch und spielen im EHF-Cup weiter. Topscorerin ist Kitti Kiss mit acht Treffern.

Der von ÖHB-Teamchef Herbert Müller gecoachte Thüringer HC zieht als Turniersieger in die Gruppenphase der Champions League ein. Im Finale gewinnen die Deutschen gegen Hypo-Bezwinger Höörs mit 33:24 (16:9). Hypo NÖ steigt nun in die dritte Qualifikationsrunde des EHF-Cups um, ebenso wie Österreichs Männer-Meister HC Hard.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

"Schande!" -United-Fans sauer auf Kevin Wimmer

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare