Golf: Molinari triumphiert beim Invitational

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Italiener Francesco Molinari gewinnt nach einer starken 64er-Schlussrunde das mit 9,1 Mio. Euro dotierte Arnold Palmer Invitational in Orlando.

Der British Open Champion macht dafür sein "wahrscheinlich bestes Putten jemals" verantwortlich, so versenkt er am Schlussloch des Bay Hill Clubs einen Versuch aus 14 Metern. Der 36-jährige Turiner jubelt über seinen 3. Titel auf der US-PGA-Tour.

Ttelverteidiger Rory McIlroy (NIR) fällt am Schlusstag der Players-Generalprobe auf den 6. Platz zurück.

Invitational-Gewinner Francesco Molinari
Foto: © getty

Molinari verbessert sich mit seinem spektakulären Sieg in der aktuellen Weltrangliste von Rang 10 auf den 7. Platz und ist damit hinter den Briten Justin Rose (2.) sowie McIlroy (6.) der drittbeste Europäer.

Die US-Spieler erleiden beim Traditions-Turnier in Florida eine bittere Niederlage. Von den Top-Fünf des Endklassements kommen vier Spieler aus Europa, bester US-Amerikaner wird Keith Mitchell auf Platz sechs.

Die besten Golfer der Welt bleiben in Florida und rittern ab Donnerstag bei "The Players Championship" im TPC Sawgrass in Ponte Vedra Beach um 12,5 Mio. Dollar Preisgeld.

Endstand Palmer Invitational in Orlando (Par 72) nach 4 Runden:

1.Francesco Molinari (ITA) 276 Schläge (69+70+73+64)
2.Matthew Fitzpatrick (ENG) 278 (70+70+67+71)
3.Rafael Cabrera Bello (ESP) 279 (65+75+70+69)
3.Tommy Fleetwood (ENG) 279 (69+69+76+68)
3.Sungjae Im (KOR) 279 (71+69+71+68)
6.Sung Kang (KOR) 280 (69+72+71+68)
6.Keith Mitchell (USA) 280 (71+68+75+66)
6.Matt Wallace (ENG) 280 (71+69+69+71)
6.Rory McIlroy (NIR) 280 (72+70+66+72)



Textquelle: © LAOLA1.at

European Tour: Harding gewinnt Qatar Masters - Schwab 31.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare