McIlroy weiter in Schlagdistanz zur Spitze

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Engländer Graeme Storm (-12) liegt zur Halbzeit der South African Open in Führung.

Der 38-Jährige, der mit seiner starken 63(-9) am Freitag den Platzrekord im Glendower GC egalisiert, hat zwei Schläge Vorsprung auf Jbe Kruger, Trevor Fisher jun.(beide RSA) und Peter Uihlein (USA).

Rory McIlroy liegt einen weiteren Schlag zurück auf Rang fünf, den er sich mit einem Quartett teilt. Der Nordire, der wegen Rückenschmerzen vor der Runde überlegt aufzugeben, spielt eine solide 68(-4).

Die Nummer zwei der Welt kommt nach seinem durchwachsenen Start (Bogey-Birdie-Doppelbogey) immer besser in seinen Rhythmus. Auf den Löchern 8 bis 15 gelingen dem 27-Jährigen nicht weniger als sechs Birdies und ein Eagle, ehe ein Bogey-Bogey-Finish eine bessere Ausgangslage verhindert.

Wetterbedingt konnten noch nicht alle Spieler die zweite Runde beenden.

Südafrikaner gelingt Hole-in-One

Der Schlag des Tages gelingt Jaco van Zyl, der mit seinem Hole-in-One auf der 17 (Par 3, 203m) ein Auto gewinnt. Zur Halbzeit liegt der Südafrikaner mit acht unter Par auf dem geteilten zehnten Rang.


Golfpionier Jacobs verstorben

Am Freitag wurde bekannt, dass der englische Golfpionier John Jacobs im Alter von 91 Jahren gestorben ist.

Der Engländer, der 2000 in die World Golf Hall of Fame aufgenommen wurde, war einer der Gründervater der European Tour und machte sich durch sein Engagement um den Ryder Cup einen Namen.

Der zweifache Turniersieger setzte sich dafür ein, dass der prestigeträchtige Golf-Vergleichswettkampf nicht nur zwischen den USA und einer britisch-irischen Auswahl gespielt wurde, sondern es eine gesamteuropäische Mannschaft gab.

Bei der Erweiterung 1979 und auch 1981 war der Verfasser zahlreicher Lehrbücher, die weltweit den Golf-Unterreicht revolutionierten, Kapitän des europäischen Teams.

Textquelle: © LAOLA1.at

Biathlon: Eberhard sprintet in Ruhpolding aufs Podest

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare