Bestmarke für Matthias Schwab im World Ranking

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Auch ohne ein Top-Ergebnis blickt Matthias Schwab auf einen gelungenen Saisonstart zurück. Zum bereits zweiten Mal in diesem Jahr darf sich der 25-jährige Schladminger über eine neue Karriere-Bestmarke im World Golf Ranking freuen.

Nach seinem 42. Endrang in der Vorwoche in Abu Dhabi schaffte der Steirer mit Rang 79 erstmals den Sprung unter die Top-80 der Welt. Mit seinem 23. Platz in Dubai verbesserte er sich neuerlich um einen Rang und ist damit in der 4. Woche 2020 mit 1,77 Punkten erstmals die Nummer 78 im World Golf Ranking, das weiter von Brooks Koepka (USA/9,68 Punkte) vor Rory McIlroy (NIR/9,32) und Jon Rahm (ESP/8,58) angeführt wird.

Auch die beiden weiteren heimischen Golf-Asse liegen trotz verpasster Cuts am Freitag auf Top-Platzierungen. Bernd Wiesberger ist nur einen Rang hinter seiner Karriere-Bestmarke 22. (4,06 Punkte), Sepp Straka rutscht von seinem All-Time-High (165.) auf den 170. Rang (0,97) zurück.

Schwab und Wiesberger treffen in Saudi-Arabien auf die Nr. 1 der Welt

Schwab (im Bild mit seinem Manager Graham Chase von der Agentur ISM) will auch in Saudi-Arabien, beim dritten Event des Desert Swing, wieder Preisgeld mitnehmen.

Bei dem mit 3,5 Mio Dollar dotierten Saudi International in King Abdullah Economic City zum Abschluss der drei Wüsten-Turniere der European Tour sind aufgrund fettet Startgelder auch die US-Amerikaner Brooks Koepka (Nummer 1 der Welt), Dustin Johnson (Nr. 5) und Patrick Reed (Nr. 12) mit von der Partie.

Auch Bernd Wiesberger hofft neuerlich auf ein Top-Ergebnis. Der Burgenländer will nach Rang acht in Abu Dhabi und seinem Ausscheiden zur Halbzeit in Dubai ab Donnerstag im Royal Greens GC wieder vorne mitspielen.

In Europas Jahres-Rangliste "Race to Dubai" wird Wiesberger aktuell auf dem 32. Rang (149,8 Punkte) geführt, Schwab ist nach zwei Events 64. (85,8 Punkte). Das Ranking wird von lee Westwood (ENG/1183,2 Zähler) vor Lucas Herbert (AUS/731,5) angeführt.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

PGA Tour: Marc Leishman triumphiert vor Jon Rahm beim Farmers

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare