Schwab macht in Madrid etwas Boden gut

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Matthias Schwab verbessert sich am 3. Tag der Open de Espana in Madrid um sechs Ränge auf den geteilten 17. Rang.

Der Steirer beendet die dritte Runde nach sechs Birdies und drei Bogeys mit 69 Schlägen und drei unter Par. Gesamt hält Schwab vor der Schlussrunde bei neun unter Par. Auf den Führenden Paul Dunne (IRL) fehlen dem 23-Jährigen acht Schläge, auf einen Top-10-Platz allerdings lediglich zwei.

"Die heutige Runde war ein bisschen 'up and down' mit guten Teeshots, aber die Eisen waren nicht immer top und einige kurze Putts gingen daneben. Dafür habe ich ein paar lange Putts gelocht", resümiert Schwab.

Textquelle: © LAOLA1.at

Sturm: Marvin Potzmann nimmt zu Rapid-Gerüchten Stellung

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare