Schwab bei "Savannah Classic" auf dem Vormarsch

Schwab bei Foto: © getty
 

Nach einer starken Leistung am "Moving Day" schiebt sich Matthias Schwab beim "Kenya Savannah Classic" leicht nach vorne und geht als 19. in den Schlusstag beim European-Tour-Turnier in Nairobi. Nach einer 66 und einer 70 an den Tagen zuvor schließt der Steirer die dritte Runde erneut mit 66 Schlägen fünf unter Par ab.

Starke sieben Birdies und nur zwei Schlagverluste bringen Schwab für den Schlusstag in eine gute Position. Mit elf unter Par liegt er sechs Schläge hinter dem aktuell Führenden Südafrikaner Justin Harding. Auf die geteilte zweite Position fehlen überhaupt nur drei Schläge.

Dementsprechend optimistisch geht Schwab in die Schlussrunde. "Mein Spiel befindet sich in einer positiven Entwicklung. Es geht mehr und mehr bergauf, eine gewisse Sicherheit kehrt zurück. Die sieben Birdies heute zeigen das und geben mir Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben", sagt Schwab.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..