Solider Start von Bernd Wiesberger in Abu Dhabi

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Auftakt von Bernd Wiesberger in die European-Tour-Saison 2020 ist geglückt. Der Burgenländer bringt in der ersten Runde der Abu Dhabi Championship in den Vereinigten Arabischen Emiraten eine 69 ins Klubhaus.

Der 34-jährige Oberwarter notiert bei dem mit 7 Mio. Dollar dotierten Event der Rolex Series auf seiner Scorekarte fünf Birdies und zwei Bogeys. Mit der 69er-Runde (-3) klassiert sich Wiesberger zum Auftakt auf dem 19. Zwischenrang.

Matthias Schwab, der zweite Österreicher im 132 Spieler umfassenden Feld, kommt nicht auf Touren und rangiert mit 74 Schlägen (+2) nur auf dem 97. Platz.

Matthias Schwab: "Mein Spiel war heute nicht gut!"

Matthias Schwab muss zulegen
Foto: © getty

Der 25-jährige Steirer eröffnet seine Saison mit einem Bogey auf der 1 und muss auch auf dem Par 3 der 7. Spielbahn ein Bogey hinnehmen. Die 16 weiteren Spielbahnen spielt die Nummer 80 der Welt nach Platzstandard, Birdie will dem Rohrmooser in seiner Eröffnungsrunde keines gelingen.

"Der Start in die neue Saison hätte durchaus besser sein können. Leider war das gesamte Spiel heute nicht wirklich gut. Ein kleiner Nachteil war heute Nachmittag der aufkommende Wind, der den Platz schwieriger machte", erklärt Schwab, der nun auf der 2. Runde am Freitag zulegen muss, will er nicht gleich zum Auftakt der Saison den Cut für das Finalwochenende verpassen.

In Führung liegen im Abu Dhabi GC nach der 1. Runde der Italiener Renato Paratore, die Nummer 273 der Weltrangliste, und der Südafrikaner Shaun Norris. Das Duo schafft eine 64er-Runde (-8) mit jeweils neun Birdies bei nur einem Bogey.

Rang drei teilen sich aktuell der Weltranglisten-Erste Brooks Koepka und der Australier Jason Scrivener, die zum Start in das Event beide eine 66 (-6) notieren.

Textquelle: © LAOLA1.at

Golf: Nur der erste Tour-Sieg und Tiger Woods fehlten Schwab 2019

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare