Fitzpatrick und Westwood jubeln beim Tour-Finale

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Dramatik pur bei der World Tour Championship in Dubai!

In einer extrem spannenden Titel-Entscheidung um den Sieg beim Finale der European Tour und dem Gewinn der Jahreswertung "Race to Dubai" liefern sich die Engländer Lee Westwood und Matthew Fitzpatrick sowie der US-Amerikaner Patrick Reed einen Dreikampf bis auf die allerletzten Spielbahn.

Bis zur 16. Spielbahn sieht alles danach aus, als könne sich Matthew Fitzpatrick beide Trophäen sichern, ehe Lee Westwood als alleiniger Zweiter die nötigen Punkte für den Gesamtsieg erobert. Der Grund dafür ist, dass der Engländer Laurie Canter die Nerven verliert und am Par 3 der 17 ein Doppel-Bogey notiert und somit auf den 5. Endrang abrutscht.

Reed, der als Führender in die Schlussrunde startet, agiert den gesamten Tag über zu fehleranfällig und wird mit einer 70 (-2) nur Dritter. Der 30-jährige Texaner verpasst dadurch mit 275 Strokes (-13) nicht nur den Tagessieg, sondern um wenige Punkte als erster US-Amerikaner auch den Triumph in der European-Tour-Jahreswertung.

Fitzpatrick (im Bild rechts) feiert schließlich zwar mit einer 68 und insgesamt 273 Strokes (-15) nach vier Runden den Sieg auf dem Earth Course, muss aber Westwood (-14) zum Sieg der Jahres-Wertung gratulieren. Für den mittlerweile bereits 47-Jährigen (im Bild links) ist es somit der bereits dritte Gesamtsieg auf der European Tour seiner herausragenden Karriere.

20 Jahre nach seinem ersten Erfolg holt Westwood erneut die Harry Vardon Trophy für Europas erfolgreichsten Golfer des Jahres, die er zudem auch noch 2009 eroberte.

Der erst 26-jährige Fitzpatrick kassiert für seinen sechsten Turnier-Sieg auf der Europa-Tour drei Millionen US-Dollar und auch Landsmann Westwood darf sich über einen fetten Millionen-Gewinn freuen.

Wiesberger wird noch 36. und beendet Jahreswertung auf dem 51. Platz

Bernd Wiesberger kommt beim Saison-Finale nie auf Touren und belegt nach Runden mit 76, 71, 69 und 70 Strokes sowie ingesamt 286 Schlägen (-2) den 36. Endrang.

Der Burgenländer, der bei dem mit acht Millionen Dollar dotierte Event der European Tour im Vorjahr um den Gesamtsieg kämpfte, kann heuer nie aufzeigen. Der 35-Jährige landet in der Jahreswertung auf dem 51. Rang.

Dass er seine Saison mit einem Birdie beendet, kommentiert er allerdings launisch mit: "Schön, eine Bogey-Saison mit einem Birdie abzuschließen!"

Textquelle: © LAOLA1.at

Golf: Wiesberger steigerte sich auf dritter Finalturnier-Runde

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..