Vier Konkurrenten starten Jagd auf Wiesberger

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Mit Rang drei in Sun City behauptet Bernd Wiesberger seine Führung in der Europa-Tour-Jahreswertung "Race to Dubai" vor dem Finale diese Woche in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Der Burgenländer kann beim mit 8 Mio. Dollar dotierten Showdown im Jumeirah Golf Estates von Dubai aber noch von Südafrika-Sieger Tommy Fleetwood, Jon Rahm, Shane Lowry und Matthew Fitzpatrick abgefangen werden.

Ein alleiniger zweiter Platz würde Wiesberger jedenfalls zum Triumph in der Gesamtwertung der European Tour reichen.

Wiesberger vergibt Vorentscheidung bei Nedbank Challenge

Eine mögliche Vorentscheidung vergab der 34-jährige Oberwarter am Sonntag in Sun City mit einem Baumtreffer am letzten Loch.

Dieses Missgeschick bedeutete für Wiesberger zum Abschluss ein Doppel-Bogey, das ihn um den alleinigen dritten Platz, deutlich mehr Preisgeld und Punkte im Ranking brachte. Der geteilte dritte Rang wurde aber immer noch mit mehr als 300.000 Dollar entlohnt.

In Dubai winken Wiesberger bei einem weiteren Spitzenplatz nicht nur ein schöner Anteil am Preisgeld von acht Millionen Dollar, sondern neben dem prestigeträchtigen Gesamt-Erfolg auch eine fette Extra-Prämie.

Burgenländer winkt ein Extra-Bonus von zwei Millionen Dollar

Der Tour-Sieg würde dem Oberwarter neben der begehrten Harry Vardon Trophy einen Bonus von zwei Millionen Dollar bringen. Unter den besten Fünf der Jahreswertung, die Wiesberger dank unter anderem drei Siegen anführt, werden insgesamt fünf Millionen Dollar aufgeteilt.

Mit Matthias Schwab ist beim Finale der besten 50 des Jahres noch ein weiterer Österreicher dabei - ein absolutes Novum in der heimischen Golf-Historie.

Der in Südafrika fehlende Steirer geht als Gesamt-16. in die Schlusswoche und ist bereits in Dubai, um sich intensiv auf den Saison-Abschluss vorzubereiten.

Europa-Tour-Wertung "Race to Dubai" vor Finale in Dubai (Donnerstag bis Sonntag):

1. (1.) Bernd Wiesberger (AUT) 4.802,4 Punkte
2. (10.) Tommy Fleetwood (ENG) 4.079,7
3. (2.) Jon Rahm (ESP) 3.898,3
4. (3.) Shane Lowry (IRL) 3.613,8
5. (3.) Matthew Fitzpatrick (ENG) 3.320,9
6. (5.) Rory McIlroy (NIR) 2.763,5
7. (7.) Matt Wallace (ENG) 2.747,7
8. (6.) Tyrrell Hatton (ENG) 2.731,6
9. (12.) Louis Oosthuizen (RSA) 2.682,6
10. (8.) Erik van Rooyen (RSA) 2.662,5
Weiter:
16. (14) Matthias Schwab (AUT) 2.205,2

Textquelle: © LAOLA1.at

Marcel Hirscher ist Sportler des Jahres 2019

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare