Wiesberger-Schläger in Frankreich manipuliert

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Bernd Wiesberger steigert sich am zweiten Tag der Open de France leicht, lässt seiner 70er-Runde zum Auftakt eine 69 folgen und verbessert sich um 14 Ränge auf den geteilten 18. Platz.

Mit drei unter Par kommt er nicht in Gefahr des Cuts, auf das Führungsduo Adrian Otaegui (ESP) und Peter Uihlein (USA/je -8) fehlen ihm fünf Schläge.

Allerdings bemerkt Wiesberger während der Runde, dass die Settings an seinem Driver über Nacht mutwillig geändert wurden. Er ist nicht der einzige Leidtragende.

Auch bei anderen Spielern wird die Konfiguration von Unbefugten verändert.

"So etwas ist mir noch nie passiert! Ich freue mich trotzdem auf das Wochenende in Paris", schreibt der 31-jährige Wiener auf Facebook.



Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare