Raiders beantragen Umzug nach Las Vegas

Aufmacherbild
 

Die Raiders machen in Sachen Umzug ernst! Wie "NFL Network Insider" Ian Rapoport berichtet, hat die Franchise aus Oakland den Antrag gestellt, nach Las Vergas zu übersiedeln.

Im Frühling, vermutlich beim Liga-Meeting Ende März in Arizona, kann dann über den Umzug abgestimmt werden. Mindestens 24 der 32 Eigentümer der NFL-Teams müssen für die "Relocation" stimmen.

Die Stadt Oakland soll keine Anstalten gemacht haben, das Team zu halten. Ein Umzug nach Nevada würde frühestens zur Saison 2020 über die Bühne gehen.

Bereits seit einiger Zeit gibt es ein Stadion-Projekt in Las Vegas, das insgesamt 1,9 Milliarden Dollar kosten soll. Die Raiders müssten dazu 500 Mio. Dollar aufstellen, Casino-Mogul Sheldon Adelson würde 750 Mio. beitragen und der Bezirk "Clark County" die restlichen 750 Mio. Dollar.

So soll das neue NFL-Stadion in Las Vegas aussehen. (Copyright: MANICA Architecture)

Bild 1 von 6
Bild 2 von 6
Bild 3 von 6
Bild 4 von 6
Bild 5 von 6
Bild 6 von 6
Textquelle: © LAOLA1.at

Kitzbühel: Warum sich Marcel Hirscher den Super-G antut

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare