Kurioser Packers-Sieg gegen Chicago

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Green Bay Packers beenden nach zuletzt drei Niederlagen in Serie ihre Negativserie. Ohne den verletzten Star-Quarterbacks Aaron Rodgers gewinnt das Team aus Wisconsin 23:16 gegen die Chicago Bears.

Die Schlüsselszene: Beim Stand von 13:6 für die Packers erzielt Chicago einen vermeintlichen Touchdown. Doch die Schiedsrichter sehen Benny Cunningham zwei Yards vor der Endzone im Aus.

Nachdem Bears-Headcoach John Fox eine Challenge verlangt, entscheiden die Unpartieischen auf Touchback, da der Running Back vor der Endzone den Ball verliert - dieser prallt an die Begrenzung der Endzone. In diesem Fall geht der Ballbesitz an den Gegner.

New Orleans Saints feiert im Kampf um einen Playoff-Platz einen beeindruckender 47:10-Erfolg über die Buffalo Bills. Quarterback Drew Brees wirft keinen einzigen Touchdown-Pass, läuft aber einmal selbst in die Endzone.

Die Pittsburgh Steelers besiegen Indianapolis Colts 20:17-Sieg und haben ebenfalls guten Chancen auf die Playoffs.

Die Ergebnisse im Überblick:

Chicago Bears - Green Bay Packers 16:23
Detroit Lions - Cleveland Browns 38:24
Indianapolis Colts - Pittsburgh Steelers 17:20
Jacksonville Jaguars - Los Angeles Chargers 20:17 n.V.
Buffalo Bills - New Orleans Saints 10:47
Tampa Bay Buccaneers - New York Jets 15:10
Washington Redskins - Minnesota Vikings 30:38
Tennessee Titans - Cincinnati Bengals 24:20

Textquelle: © LAOLA1.at

ORF-Skandal-Sager zu ÖFB-Teamchef: "Franco-Ära beginnt"

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare