Austrian-Bowl-Neuauflage wird Punktefest

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die siebte AFL-Woche sieht am Innsbrucker Tivoli die Neuauflage der letztjährigen Austrian Bowl. Meister Swarco Raiders Tirol setzt sich in einem punktereichen Spiel gegen Vizemeister Graz Giants mit 56:49 (35:42) durch.

Schon der Kickoff wird von Raiders-Running-Back Sandro Platzgummer, der insgesamt sechsmal in die Endzone läuft, zum Touchdown verwertet.

Zur Pause haben die steirischen Gäste zwar eine kleine Führung vorzuweisen, diese wird von den Raiders aber im dritten Viertel umgedreht.

In den letzten zwölf Minuten gibt es, angesichts des Spielverlaufs kurioserweise, keine weiteren Punkte mehr. Ex-Wacker-Innsbruck-Stürmer Thomas Pichlmann, nun als Kicker des Meisters tätig, verwertet insgesamt acht Extrapunkte.

Keine Probleme für Vikings und Silverhawks

Dennoch finden sich die Raiders mit einer Bilanz von 6-1 nur auf dem zweiten Platz wieder, nun zwei Siege vor den Giants (4-3/4.). Die Dacia Vikings Vienna, die das direkte Duell für sich entscheiden konnten und ebenfalls nur bei einer Niederlage stehen, feiern bei den Mödling Rangers (3-4/6.) einen ungefährdeten 61:27-Erfolg.

Die Gäste ziehen schon zur Pause vor allem dank Quarterback Bernhard Seikovits, der für zwei Touchdowns und alle Extrapunkte sorgt, auf 34:7 davon. Vor dem Schlussviertel beträgt die Führung gar schon 40 Punkte.

Die Ljubljana Silverhawks, mit vier Siegen und drei Niederlagen auf dem dritten Tabellenplatz gelegen, gewinnen kurioserweise mit exakt dem gleichen Ergebnis von 61:27 bei den Steelsharks Traun.

Der Aufsteiger liegt vor der letzten Partie des Spieltags (Danube Dragons - Cineplexx Blue Devils am Montag) mit einem Erfolg vor den sieglosen Hohenemsern auf dem vorletzten Platz.


Die Highlights des ersten Aufeinandertreffens Giants - Raiders:

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare