Wild-Card-Duo bei Beach-WM in Wien im Semifinale

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Christiaan Varenhorst und Maarten van Garderen sind die Überraschung der WM.

Die Niederländer, die in ihrer ersten gemeinsamen Saison auf der World Tour keinen Spitzenplatz erreichen konnten, ziehen ins Semfinale ein. Das Duo, nur dank Wild Card im Turnier, setzt sich im Viertelfinale gegen Herrera/Gavira (ESP) knapp mit 20:22, 21:19, 16:14 durch. Beim Matchball hat Varenhorst Glück mit dem Netzband.

Im Semifinale treffen sie auf Evandro/Andre. Die Brasilianer gewinnen ihr Viertelfinale gegen Saxton/Schalk (CAN) mit 17:21, 22:20, 15:10.

Die beiden Teams standen sich bereits im Eröffnungsspiel der WM gegenüber. Da hatten Evandro/Andre knapp in drei Sätzen das bessere Ende für sich.

Van Garderen ist ein Beachvolleyball-Rookie. Der 27-Jährige war bisher - erfolgreich - in der Halle unterwegs. Nach dem Rücktritt von Nummerdor wechselte er an die Seite von Varenhorst. Bei drei Turnierstarts auf der World Tour erreichte das Duo einmal Rang 17. In der Quali von Moskau mussten sich die Niederländer in Runde eins dem ÖVV-Duo Huber/Hörl geschlagen geben.

Textquelle: © LAOLA1.at

Noch keine Spielgenehmigung: Neymars PSG-Debüt verzögert

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare