Ermacora/Pristauz bei WM in der K.o.-Phase

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Martin Ermacora und Moritz Pristauz schaffen bei der Beachvolleyball-WM in Wien den angepeilten Aufstieg in die K.o.-Runde.

Das ÖVV-Duo benötigt gegen Ashfiya/Candra (Indonesien) etwas, um ins Spiel zu finden. Im ersten Satz liegen sie zu Beginn 5:9 zurück, können den Rückstand aber schnell aufholen und gewinnen den Satz mit 21:18. Der zweite Satz ist mit 21:12 eine klare Sache.

"Gewinnen tut immer gut. Wenn man vor so vielen Leuten spielt und weiß, dass man gewinnen muss, ist es gar nicht so leicht", erklärt Blockspieler Ermacora erleichtert.

"Im Stadion am Center Court dreht der Wind sehr stark. Die beiden Indonesier sind sehr ballsicher und es kann ihnen auch immer mal aufgehen. Sie sind ja auch keine Nudelaugen", meint Pristauz.

Mit dem Pflichtsieg zum Abschluss der Gruppenphase fixieren Ermacora/Pristauz Rang drei und damit den Aufstieg in die K.o.-Runde. Ob sie unter den vier besten Gruppendritten sind, die direkt in der Runde der besten 32 stehen, oder in der Lucky-Loser-Runde am Mittwoch antreten müssen, entscheidet sich erst.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare