Zehnfacher NBA-All-Star beendet seine Karriere

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Ray Allen zieht einen Schlussstrich.

Der 41-Jährige verkündet in der "Player's Tribune" sein Karriereende. Er sei "komplett im Frieden" mit sich und seiner Entscheidung, schreibt der Shooting Guard.

Seit 2014 stand der zehnfache All-Star bei keinem Team mehr unter Vertrag, wurde aber stets mit mehreren Interessenten in Verbindung gebracht. Noch in diesem Sommer bestätigte Allen Gespräche mit den Boston Celtics und den Milwaukee Bucks über ein mögliches Comeback, nun macht er endgültig Schluss.

Allen wurde 1996 an der fünften Stelle des NBA-Drafts von den Milwaukee Bucks gewählt, für die er bis 2003 auflief. Danach spielte er noch für die Seattle SuperSonics (2003-2007), Boston Celtics (2007-2012) und Miami Heat (2012). 2008 und 2013 kürte sich der begnadete Distanzschütze mit seinem Teams zum NBA-Champion.

Mit insgesamt 2.973 getroffenen Dreiern hält "Jesus" den Rekord für die meisten Triples in der Karriere. Sein Dreier im sechsten Spiel der Finals 2013 gilt als einer der wichtigsten Würfe der NBA-Geschichte.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare