Raptors ringen ohne Pöltl Pelicans nieder

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Obwohl ihn Head Coach Dwane Casey zuletzt über den grünen Klee lobte, muss Jakob Pöltl den 108:106-Overtimesieg seiner Toronto Raptors zu Hause über die New Orleans Pelicans von der Bank aus mitansehen.

Ohne den verletzten DeMar DeRozan liegen die Hausherren zur Pause bereits 14 Punkte zurück. Kyle Lowry springt in den Presche, schafft mit 33 Punkten und zehn Assists ein Double-Double.

Zudem macht er 4,3 Sekunden vor dem Ende der Overtime den entscheidenden Sprungwurf.

Mit 30 Siegen und 19 Niederlagen liegen die Raptors auf Rang drei im Osten, genau hinter den Bosten Celtics (30-18), den nächsten Gegner am Mittwoch. Gegen den Leader der Atlantic Division konnte Toronto die beiden bisherigen Saisonduelle gewinnen.

Textquelle: © LAOLA1.at

Raptors-Coach Casey lobt Jakob Pöltl: "Kein Limit!"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare