Raptors gewinnen Preseason-Spiel in Detroit

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Toronto Raptors gewinnen ihr vorletztes Preseason-Spiel vor Beginn der NBA-Saison in der Nacht auf Donnerstag bei den Detroit Pistons mit 103:92.

Jakob Pöltl kommt in den letzten 5:16 Minuten zum Einsatz und weiß in dieser kurzen Zeit voll zu überzeugen: 4 Punkte (2/3 2er), 1 Offensiv-Rebound, 1 Assist und 1 Block kann der Wiener ebenso für sich verbuchen wie weitere gelungene Aktionen in der Defense.

In der Nacht auf Samstag testet Toronto noch bei den Washington Wizards.

Lowry und DeRozan überragend

Bei den Raptors fehlt in Detroit weiter Power Forward/Center Jared Sullinger, auch Small Forward Terrence Ross pausiert. Angeführt von den beiden Olympiasiegern Kyle Lowry und DeMar DeRozan, die in der ersten Hälfte jeweils 20 Punkte erzielen, liegen die Gäste zur Halbzeit mit 61:46 voran.

Rookie Pascal Siakam startet als Power Forward (insgesamt 25 Minuten und 7 Punkte), erster Backup-Center von Jonas Valanciunas ist erneut Lucas Nogueira. Der Brasilianer macht seine Sache gut und kommt im Verlaufe des Spiels auf acht Punkte und fünf Rebounds in 18 Minuten. Pöltl darf vor Seitenwechsel noch nicht auf das Feld.

Pöltl mit tollen Aktionen

Gegen Ende des dritten Abschnitts führt Toronto bereits mit bis zu 22 Zählern, ehe die Pistons bis zur letzten Pause auf 68:81 verkürzen.

Angeführt von All-Star-Center Andre Drummond kommen die Hausherren weiter heran und liegen, als Pöltl ins Spiel kommt, nur noch 84:93 zurück. Der Österreicher stellt sich gleich mit einem Assist zu einem Dunk von Norman Powell ein.

Detroit verkürzt mit einem Dreier von Kentavious Caldwell-Pope auf 87:95, doch Pöltl kontert umgehend mit einem schnellen Inside-Move gegen Drummond und einem Block gegen Ish Smith. Danach erzwingt der 21-Jährige einen Sprungball gegen Stanley Johnson und gewinnt diesen auch.

Rund eine Minute vor Schluss legt Pöltl einen Offensiv-Rebound samt Lay-up zum 103:80 drauf. Die Krönung klappt leider nicht: Ein Alley-oop-Dunk-Versuch scheitert.

Nogueira bislang vor Pöltl

"Sehr solide Team-Leistung in unserem vorletzten Preseason-Spiel bei den Detroit Pistons", kommentiert Pöltl die Begegnung auf Facebook.

Obwohl Nogueira derzeit als erster Center von der Bank den Vorzug bekommt, darf sich auch Pöltl dank seinen bisherigen Leistungen in der Preseason realistische Hoffnungen machen, vielleicht sogar schon beim Regular-Season-Auftakt gegen die Pistons in der Nacht auf 27. Oktober seine ersten NBA-Minuten sammeln zu können.

Vor dem letzten Test halten die Raptors bei einer Preseason-Bilanz von 4:2 Siegen.

Detroit Pistons - Toronto Raptors 92:103 (22:31, 24:30, 22:20, 24:22)

Raptors: Lowry 27, DeRozan 26, Joseph 10, Valanciunas 9, Nogueira 8, Siakam 7, Pöltl 4, Powell 4, Carroll 3, Patterson 3, Crawford 2, VanFleet

Pistons: Caldwell-Pope 16, Drummond 16, Harris 14, Morris 14, Leuer 11, Johnson 7, Smith 7, Brown 4, Ellenson 3



LAOLA Meins

Jakob Pöltl

Verpasse nie wieder eine News ZU Jakob Pöltl!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare