Warriors müssen wochenlang auf Star verzichten

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Befürchtungen einer schlimmeren Verletzung bei Warriors-Superstar Kevin Durant haben sich bestätigt.

Der 28-Jährige zieht sich bei einem Zusammenprall mit seinem Teamkollegen Zaza Pachulia im Spiel gegen die Washington Wizards eine schwere Innenbandzerrung im linken Knie sowie eine Schienbeinprellung zu. Das ergibt eine MRT-Untersuchung am späten Dienstagabend.

Der Grunddurchgang, der in sechs Wochen endet, dürfte für Durant damit zu Ende sein - auch wenn dies offiziell noch nicht bestätigt wird.

In vier Wochen muss sich der viermalige NBA-Scoring-Champ einer erneuten Untersuchung unterziehen, die genauere Aufschlüsse über den Zeitplan für eine mögliche Rückkehr geben soll.

Textquelle: © LAOLA1.at

Was kann das Pilotprojekt zur Täglichen Turnstunde?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare