Pöltl gewinnt mit Raptors NBA-Hit gegen Celtics

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Toronto Raptors (37-16) gewinnen das NBA-Spitzenspiel gegen den Leader der Eastern Conference der NBA, die Boston Celtics (39-16), klar mit 111:91.

Der Wiener Jakob Pöltl, der von der Bank aus 23:38 Minuten zum Einsatz kommt vier Punkte und fünf Rebounds verbucht, meint via Facebook: "Ein überzeugender Heimsieg. Super-Defense und Shooting des Teams."

Die Kanadier finden angeführt von Kyle Lowry - mit 23 Punkten bester Werfer - schnell in ihren Rhythmus und gehen mit 21 Punkten in Führung.

Celtics finden kein Mittel gegen Torontos Defense

Die 58:37-Halbzeitführung gibt den Raptors viel Selbstvertrauen. Nach dem Seitenwechsel geht es mit sehr hoher Intensität weiter, aber die Offensive der Gäste findet über das gesamte Spiel kein taugliches Mittel, Torontos starke Abwehrleistung zu brechen.

Topscorer Lowry schafft neben den 23 Punkten noch 8 Rebounds und 4 Assists, C.J. Miles streut von der Bank 20 Zähler ein, DeMar DeRozan verbucht lediglich 15 Zähler. Auf der anderen Seite gelingen Kyrie Irving 17 Punkte und Terry Rozier von der Bank kommend 18 Zähler.

Revanche für knappe Auswärts-Niederlage

Nach dem klaren Erfolg hält Verfolger Toronto bei zwei Siegen weniger, aber bei gleich vielen Niederlagen wie Spitzenreiter Boston Celtics. Toronto nimmt mit dem Erfolg auch Revanche für das knappe 94:95 von Mitte November auswärts. Die beiden Teams treffen im weiteren Saisonverlauf noch zwei Male aufeinander.

Im letzten von aktuell vier Heimspielen in Folge geht es für die Raptors in der Nacht auf Freitag gegen die New York Knicks, die einen schmerzlichen Ausfall zu beklagen haben. Der lettische Power Forward und Center Kristaps Porzingis erleidet beim 89:103 gegen die Milwaukee Bucks einen Kreuzbandriss im linken Knie.

Bitterer Abend für die Cavs

Abermals richtig enttäuschend ist die Vorstellung der Cleveland Cavaliers, die sich auswärts Nachzügler Orlando Magic mit 98:111 geschlagen geben müssen. Den Cavs gelingen zwar im ersten Viertel 43 Punkte, im Schlussviertel allerdings nur neun.

Die Rockets feiern indes einen 123:11-Auswärtssieg in Brooklyn. Houston-Star James schreibt 36 Punkte an. Oklahoma City gewinnt das Duell mit dem amtierenden NBA-Champ Golden State auswärts 125:105. Brandon Ingram führt die Lakers mit 26 Punkten zu einem 112:93-Heimsieg gegen die Suns. Memphis verliert in Atlanta 82:108.

Textquelle: © LAOLA1.at

SK Rapid holt Meistertrainer Josef Hickersberger zurück

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare