Schwache Cavaliers beenden Negativ-Serie

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die amtierenden Eastern-Conference-Champions aus Cleveland beenden beim 104:103 gegen die Orlando Magic ihre schwarze Serie von zuletzt vier Niederlagen.

Das Team um LeBron James präsentiert sich jedoch, inklusive ihrem Superstar (16 Punkte/ Sechs Turnover), alles andere als souverän. Zur Halbzeit noch mit 20 Punkten in Führung, gelingen den Cavs gegen die schwächste Defense der NBA nur mehr 37 Punkte.

Die Celtics, als aktuell bestes Team im Osten, verlieren zu Hause 80:89 gegen die Philadelphia 76ers. Center Joel Embiid überragt mit 26 Punkten und 16 Rebounds.

Houston serviert Minnesota mit 116:98 ab.

Portlands Damian Lillard ist bei 100:86-Erfolg seiner Trail Blazers über Indiana der Top-Scorer.

Textquelle: © LAOLA1.at

Thiem spielt Drittrunden-Match als 3. Partie nach 1 Uhr

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare