Suns feiern gegen Warriors den 17. Sieg in Folge

Suns feiern gegen Warriors den 17. Sieg in Folge Foto: © getty
 

Die Phoenix Suns sind derzeit das Maß aller Dinge in der NBA.

Im absoluten Top-Spiel zwischem dem Ersten und dem Zweiten lassen die Suns den Golden State Warriors beim 104:96 keine Chance und setzen sich an die Spitze der Liga.

Die Suns feiern damit den 17. Sieg in Folge und stellen damit im zweiten Jahr en suite den eigenen Franchise-Rekord ein. DeAndre Ayton mit 24 Punkten und Chris Paul mit einem Double-Double von 15 Zählern und 11 Assists führen Phoenix beim Showdown der derzeit besten Teams zum Sieg. Devin Booker scheidet im zweiten Viertel mit einem Muskelfaserriss aus.

Bereits am Freitag hat Golden State die Chance auf eine Revanche. Jordan Poole führt die Warriors mit 28 Punkten im Scoring an, auch weil Stephen Curry mit einem bisherigen Punkteschnitt von 28,6 Punkten diesmal mit nur 12 Punkten (4 von 21 Würfen) blass bleibt.

Die Los Angeles Lakers überrollen die Sacramento Kings mit 117:92 - ohne Superstar LeBron James, der auf der Corona-Liste der NBA aufscheint. James hatte im September angegeben, gegen das Coronavirus geimpft zu sein. Dass er nun auf der Corona-Liste steht, bedeutet daher gemäß des Gesundheits- und Sicherheitsreglements der NBA mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, dass er entweder positiv auf das Virus getestet wurde oder ein unklares Testergebnis vorliegt. Durch den Ausfall, dessen Dauer unklar war und vom genauen Grund abhängt, verpasste James bereits die zwölfte Partie in den ersten 23 Saisonspielen der Lakers.

Die Detroit Pistons unterliegen den Portland Trail Blazers 92:110. Die Memphis Grizzlies setzen sich mit 98:91 gegen die Toronto Raptors durch, während die Brooklyn Nets dank 34 Punkten von James Harden die New York Knicks mit 112:110 besiegen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..