Pöltl zeigt bei Spurs-Sieg in Detroit mächtig auf

Pöltl zeigt bei Spurs-Sieg in Detroit mächtig auf Foto: © getty
 

Jakob Pöltl zählt beim 109:99-Erfolg der San Antonio Spurs (20-16) bei den Detroit Pistons (10-29) zu den auffälligsten Akteuren des Spiels.

Der Wiener darf sich mit 14 Punkten, zwölf Rebounds und zwei Assists über ein Double-Double freuen, trifft sechs seiner acht Versuche aus dem Feld und verbucht neben einem Steal vier Blocks. In den Kategorien Rebounds und Assists stellt Pöltl seine Saisonbestmarken jeweils ein. Lediglich Dejounte Murray steuert mit 19 Zählern, zehn Rebounds und sechs Assists mehr Punkte zum Sieg der Texaner bei.

"Ich habe heute ganz gut die freien Räume gefunden, die Teamkollegen haben mich ein paar Mal sehr schön angespielt", sagt Pöltl nach seinem fünften Double-Double in der laufenden Saison, dem 14. seiner NBA-Karriere, und glaubt, "das Beste daraus gemacht" zu haben.

Ohne DeMar DeRozan, der aufgrund der Beerdigung seines Vaters erneut fehlt, ist das Spiel dank geschlossen guter Mannschaftsleistung bereits vor dem Schlussviertel entschieden, in das die Spurs einen 20-Punkte-Vorsprung mitnehmen.

Zu einer Schrecksekunde kommt es Mitte des dritten Viertels als der Pöltl umknickt und in die Kabine muss. Der 25-Jährige kann aber im Schlussviertel zurück aufs Feld und ist "recht zuversichtlich, dass alles in Ordnung ist."

"Das war heute eine gute Antwort von den Jungs (auf die Niederlage gegen Philadelphia/Anm.). Wir sind rausgekommen und haben die Dinge getan, die wir tun mussten", ist Head Coach Popovich zufrieden.

Die NBA im Überblick >>>

Harden schreibt bei Nets-Sieg Geschichte

Besser hätte sein erstes New York-Derby für James Harden wohl nicht laufen können. Die Brooklyn Nets (27-13) feiern gegen die NY Knicks (20-20) einen 117:112-Erfolg und damit den fünften Sieg in Folge.

Harden legt dabei sein zehntes Triple-Double im Nets-Dress auf und stellt den Franchise-Rekord von Jason Kidd für die meisten Triple-Doubles in einer Saison ein. Mit 21 Punkten, 15 Rebounds und 15 Assists schafft er als erster Nets-Spieler ein 15-15-15-Spiel. Für ihn selbst ist es das zweite seiner Karriere.

Top-Scorer der Nets, die weiterhin ohne Kevin Durant auskommen müssen, ist Kyrie Irving mit 34 Punkte. Bei den Knicks zeigt Julius Randle mit 33 Zählern, zwölf Rebounds und sechs Assists auf.

Lakers feiern Kantersieg bei Warriors

Die Los Angeles Lakers (26-13) fegen die Golden State Warriors (20-20) mit 128:97 aus der eigenen Halle. Überragender Akteur ist einmal mehr LeBron James mit einem Triple-Double (22 Punkte, zehn Rebounds, elf Assists). Top-Scorer der Lakers ist allerdings Montrezl Harrell mit 27 Punkten. Bei den Gastgebern steuert Stephen Curry als bester Scorer 27 Zähler, drei Rebounds und zwei Assists bei. Der Star-Guard hält nun bei 4.856 Assists und überholt damit den bisherigen Rekordhalter der Warriors, Guy Rodgers (4.855).

Die Milwaukee Bucks (25-14) feiern angeführt von Giannis Antetokounmpo einen 133:122-Erfolg bei den Washington Wizards (14-24). Der Grieche beeindruckt mit seinem Triple Double in Folge, verbucht 31 Punkten, 15 Rebounds und zehn Assists.

Weitere Ergebnisse aus der NBA:

Charlotte Hornets - Sacramento Kings 122:116
Dallas Mavericks - LA Clippers 99:109
Denver Nuggets- Indiana Pacers 121:106
Phoenix Suns - Memphis Grizzlies 122:99

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..