Pöltl startet erneut für die Raptors

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Jakob Pöltl darf sich über den nächsten Auftritt in den Starting Five der Raptors freuen. Der Wiener steht erneut neben Center Jonas Valanciunas als Power Forward auf dem Parkett.

Für das Team aus Toronto setzt es allerdings die dritte Niederlage in Folge - die Partie bei den Chicago Bulls geht 94:105 verloren.

Pöltl spielt insgesamt 17:52 Minuten, erzielt vier Punkte (2/2 aus dem Feld), verbucht einen Defensiv-Rebound und einen Assist. Doch auch ein Foul und ein Turnover stehen zu Buche.

LeBron dreht auf, Love unters Messer

Die Cavaliers gewinnen indes in Minnesota mit 116:108.

In Abwesenheit von Kevin Love, der sich einer Operation am linken Knie unterziehen muss und voraussichtlich zu Beginn der Playoffs wieder fit wird, dreht LeBron James auf. Der Superstar sorgt für 25 Punkte, 14 Assists und acht Rebounds. Auch Channing Frye (21 Punkte, 10 Rebounds) und Tristan Thompson (14 Punkte, 11 Rebounds) gelingen Double-Doubles.

Die Kings setzen ihren Erfolgslauf fort und feiern mit dem 97:96 bei den Lakers den vierten Sieg in Folge. Mann des Abends ist DeMarcus Cousins mit 40 Punkten, zwölf Rebounds und acht Assists.

Textquelle: © LAOLA1.at

Eine historische Nach: Paris St. Germain schießt Barca ab

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare