Pacers schocken Oklahoma City Thunder

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Oklahoma City Thunder muss in der NBA eine bittere 106:108-Niederlage gegen die Indiana Pacers einstecken.

Lange Zeit haben die OKC alles unter Kontrolle, noch Mitte des vierten Viertels liegen sie zweistellig voran. Doch dann legen die Gastgeber einen 13:3-Run hin und drehen die Partie. Wesley Matthews sorgt 1,8 Sekunden vor Schluss für die entscheidenden Punkte.

"Unsere Jungs haben einfach immer weiter gekämpft und gearbeitet", lobt Pacers-Coach Nate McMillan. Bester Werfer seines Teams ist Domantas Sabonis mit 26 Punkten.

Bei den Thunder reichen 36 Punkte von Paul George am Ende nicht, Russell Westbrook liefert mit 19 Punkten, 14 Rebounds und 11 Assists sein 27. Triple-Double der Saison.

Durch den Sieg haben die Pacers Platz drei in der Eastern Conference von den Sixers zurückgeholt, die allerdings ein Spiel weniger absolviert haben. OKC belegt im Westen derzeit Platz fünf.

Lakers-Niederlage in Toronto

LeBron James und Co. müssen sich bei den Toronto Raptors mit 98:111 geschlagen geben. Die Kanadier liegen nahezu das ganze Spiel vorne, die Lakers bleiben aber bis zum Schluss dran. Daran hatte James mit 29 Punkten den größten Anteil, die Niederlage konnte der Superstar aber nicht verhindern.

Die Lakers haben damit bereits acht Siege Rückstand auf den letzten Playoff-Platz, den Rivale LA Clippers innehält.

Die weiteren NBA-Ergebnisse:

Orlando Magic - Cleveland Cavaliers 120:91
Boston Celtics - Sacramento Kings 126:120
Utah Jazz - Minnesota Timberwolves 120:100
Denver Nuggets - Dallas Mavericks 100:99

Textquelle: © LAOLA1.at

Tennis: Thiem kampflos im Halbfinale von Indian Wells

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare