Jakob Pöltl verliert mit Spurs in Miami

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Jakob Pöltl muss sich mit seinen San Antonio Spurs (6 Siege - 4 Niederlagen) bei den Miami Heat (5-5) mit 88:95 geschlagen geben - es ist die zweite Niederlage in Folge für die Texaner.

Der Wiener kommt dabei 12:23 Minuten zum Einsatz, erzielt 3 Punkte und steuert 4 Rebounds bei.

Der Mann des Abends trägt das Heat-Dress. Hassan Whiteside überragt mit 29 Punkten, 20 Rebounds und dem bisherigen Bestwert dieser NBA-Saison von 9 Blocks.

Auf Seiten der Spurs mangelt es indes an Treffsicherheit. Nur 33 Prozent der Wurfversuche gelingen - San Antonios schlechteste Ausbeute in einem Regular-Season-Spiel seit 2008.

"Wir alle haben Nächte wie diese, hoffentlich liegen nur jeweils so viele Spiele wie möglich dazwischen", erklärt LaMarcus Aldridge, der nur zwei seiner 14 Versuche aus dem Feld versenkt und nicht über enttäuschende 6 Punkte hinauskommt, aber wenigstens starke 16 Rebounds beisteuert.

Topscorer der Spurs ist Patty Mills, der von der Bank kommend 20 Punkte erzielt, mit Davis Bertans (19 Zähler) überzeugt ein weiterer Bankspieler. DeMar DeRozan kommt auf 18 Punkte und 14 Rebounds.

Kurios: Nachdem San Antonio einen Kaltstart in die Partie erwischt, wechselt Spurs-Coach Gregg Popovich bereits nach 4:22 Minuten beim Stand von 4:15 die komplette Startformation aus - eine Maßnahme, die jedoch nicht den gewünschten Erfolg bringt.

Textquelle: © LAOLA1.at

Philipp Huspek fällt bei Sturm Graz vorerst verletzt aus

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare