Rockets rücken NBA-Spitzenreiter Warriors nahe

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Dwyane Wade ist zurück bei den Miami Heat und hat in der NBA gleich großen Anteil am 91:85-Sieg gegen die Milwaukee Bucks.

Die Cleveland Cavaliers gewinnen dank LeBron James und Kyle Korver mit dem letzten Aufgebot in Atlanta 123:107. Chicago besiegt Minnesota 114:113, während Blake Griffin mit Detroit gegen seine alte Liebe LA Clippers 95:108 verliert.

Damian Lillard schafft bei Portlands 118:100-Sieg bei den Sacramento Kings 50 Punkte in nur drei Vierteln und Jakob Pöltl ist Division-Leader.

Toronto kampflos an die Conference-Spitze

Die Toronto Raptors (38-16) kommen kampflos an die Spitze der Eastern Conference.

Da die Boston Celtics (40-17) nach dem Duell gegen das Team des 22-jährigen Wieners auch das Heimspiel gegen die Indiana Pacers 91:97 verlieren, lacht Toronto nun von der Tabellenspitze.

Die Houston Rockets (41-13) feiern mit dem 130:104 gegen die Denver Nuggets ihren siebenten Sieg in Serie und rangieren in der Western Conference nur noch einen Erfolg hinter den Golden State Warriors.

Die Philadelphia 76ers besiegen die New Orleans Pelicans 100:82 und die Utah Jazz bezwingen die Charlotte Hornets mit 106:94.

Textquelle: © LAOLA1.at

Sturm Graz: Philipp Zulechner musste wieder gehen lernen

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare