Großes Lob für Pöltl und Co nach klarem Sieg

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Toronto Raptors setzen sich auswärts bei den Charlotte Hornets mit 123:103 durch, feiern in der NBA den 5. Sieg in Serie und stehen nun bei 39-16.

ÖBV-Legionär Jakob Pöltl steht 18 Minuten auf dem Court und leistet mit vier Punkten, drei Rebounds, zwei Assists und einem Block wieder einmal einen starken Beitrag.

Neben DeMar DeRozan (25 Punkte, 8 Rebounds) sorgt vor allem CJ Miles von der Bank kommend mit 24 Punkten für eine Top-Leistung. Insgesamt scoren sechs Raptors-Spieler zweistellig.

Für Head Coach Dwane Casey ist es sein 300. Sieg als Torontos Chefbetreuer.

Zudem erobern die Raptors durch die Niederlage der Boston Celtics gegen die Cleveland Cavaliers die Führung in der Eastern Conference.

Großes Lob für Pöltl und Co.

Die Bankspieler sind Torontos große Stärke, dies stellte CJ Miles mit 6 erfolgreichen Würfen von 9 Dreierversuchen und einem Percentage von 48,6 aus der Distanz unter Beweis.

Dieses Lob gilt auch Pöltl, der in den vergangenen Wochen und Monaten immer wieder seiner Mannschaft entscheidend helfen konnte.

"Wir haben schon seit dem ersten Tag gesagt, dass wir die beste Bank in der Liga haben", freute sich Miles. "Und wenn es damals nicht wahr war, muss es jetzt wahr sein."

Insgesamt sticht die Raptors-Reserve jene der Hornets mit 55:46 Punkten aus.

"Sie sind phänomenal", lobt auch Guard Kyle Lowry. "Wir brauchen unsere Jungen. Wir lieben es, so fortzufahren und sie wachsen zu sehen. Sie wachsen, spielen gut und das macht es unglaublich."


Textquelle: © LAOLA1.at

NBA: Warriors besiegen Spurs, Rekord von Steve Kerr

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare