Dallas Mavericks rutschen immer tiefer in Krise

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Dallas Mavericks können sich auch gegen die Minnesota Timberwolves nicht aus ihrem NBA-Negativlauf befreien.

Die Mavs verlieren zu Hause mit 99:112 und besiegeln mit einem Score von 1-10 ihren schlechtesten Saisonstart seit fast 25 Jahren.

Für die Wolves aus Minneapolis ist es bereits der vierter Sieg in Folge (6-3). Bester Werfer der Gäste ist Karl-Anthony Towns mit 31 Punkten und zwölf Rebounds.

Der amtierende Champion Golden State Warriors (7-3) feiert auswärts gegen die Denver Nuggets (5-5) mit einem 127:108 den dritten Blowout-Sieg in Folge.

Die Los Angeles Clippers (5-3) besiegen die Memphis Grizzlies (6-3) 104:113.

Die Detroit Pistons (7-3) feiern gegen die Sacramento Kings (1-8) einen 108:99-Heimsieg.

Die Chicago Bulls (2-6) müssen sich den New Orleans Pelicans (5-5) 90:96 in Overtime geschlagen geben.

Textquelle: © LAOLA1.at

West Ham: Marko Arnautovic zweite Wahl - Aus für Bilic?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare