Oberwart-Triumph im Cup-Finale gegen Gmunden

Oberwart-Triumph im Cup-Finale gegen Gmunden Foto: © GEPA
 

Die Oberwart Gunners triumphieren im Basketball Austria Cup!

Die Burgenländer entscheiden das Cup-Finale am Sonntagabend gegen die Swans Gmunden nach packendem Fight und langem Hin und Her mit 84:74 (43:42) für sich. Die Gunners sichern sich den fünften Titel der Vereinsgeschichte, den ersten nationalen Titel seit 2016, als sogar das Double gelang. Gleichzeitig verhinderten die Oberwarter, dass sich Gmunden mit dem siebenten Pokal zum alleinigen Rekordsieger machen konnte.

Die Führung wechselt mehrmals, trotzdem bleibt es immer knapp. Die ersten zwei Viertel beenden die Gunners jeweils mit einem Punkt Vorsprung. Im dritten Spielabschnitt deutet alles auf einen Swans-Sieg hin, mit einem Lauf und plus sechs Punkten verschaffen sie sich eine gute Ausgangsposition für den Schlussabschnitt, in dem sie den Vorsprung sogar auf plus elf Punkte ausbauen.

Danach spielt jedoch nur mehr Oberwart, startet eine furiose Aufholjagd und stemmt am Ende die Trophäe. Topscorer der Sieger ist Quincy Diggs mit einem Double-Double mit 30 Punkten und 10 Rebounds, er wird auch zum MVP gekürt. Unterstützt wird er von Pruitt (15 Punkte) und Alexander (12 Punkte). Bei den Swans scoren Murati (23), Blazan (18) und Friedrich (13) zweistellig.

Mitentscheidend für den Erfolg der Burgenländer ist auch die eklatante Überlegenheit am Offensiv-Rebound. 23:5 lautete nach 40 Minuten das mehr als deutliche Verhältnis. "Es ist eine große Ehre für mich. Wir sind die Gunners, wir geben nie auf und kämpfen bis zum Umfallen. Wir haben uns heuer die Chance auf einen Titel erarbeitet und wir haben sie genutzt", sagt Gunners-Coach Horst Leitner. Gmunden muss weiter auf den ersten nationalen Titel seit 2012 warten.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..