Papa-Karenz: Eine Zeit, die nie wieder kommt.

Aufmacherbild
 

Entgeltliche Einschaltung

82% der Österreicherinnen und Österreicher ist Partnerschaftlichkeit in der Beziehung ein Anliegen und eine partnerschaftliche Aufteilung der Kinderbetreuung, Pflege und Hausarbeit zwischen Müttern und Vätern wichtig. Gerade im Bereich der Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist die Entscheidung schon längst nicht mehr „entweder-oder“ sondern vielmehr „sowohl-als auch“. Auch Männer wollen vermehrt Elternarbeit und Kinderbetreuung übernehmen.

Denn: Das erste Mal gibt's nur einmal – ob es die ersten Schritte sind oder der erste Milchzahn. Immer mehr Väter entscheiden sich dafür diese erste gemeinsame und gleichzeitig so wichtige Zeit bei ihrem Kind zu Hause zu verbringen.

Seien auch Sie als Vater mit dabei!

Zum Glück haben wir hierzulande dafür sehr gute Bedingungen – mit geschaffenen Maßnahmen wie beispielsweise der Familienzeit und dem Partnerschaftsbonus im Rahmen des Kinderbetreuungsgeldes sollen weitestgehend Flexibilität und auch finanzielle Anreize dafür geschaffen werden.

Eine echte Entlastung für Familien

Erwerbstätige Eltern leisten durch Kindererziehung und Berufsausübung einen besonders wichtigen Beitrag in unserer Gesellschaft. Deshalb werden Familien nun stärker als bisher entlastet: Vom Familienbonus Plus werden rund 950.000 Familien mit 1,6 Mio. Kindern profitieren. Mit einem Volumen von 1,5 Milliarden Euro kommt diese Entlastungsmaßnahme vor allem bei kleinen und mittleren Einkommen an: Familien werden entweder zur Gänze von ihrer Steuerlast befreit oder es wirkt ein Steuerbonus von bis zu 1.500 Euro pro Kind und Jahr. Ein Beispiel dazu: Eine junge Familie mit einem Kind, in der ein Elternteil etwa als Büroangestellter arbeitet und 1.750 Euro brutto verdient, zahlt künftig überhaupt keine Einkommenssteuer mehr und hat damit 1.500 Euro pro Jahr mehr in der Tasche. Ein anderes Beispiel: Eine Familie mit zwei Kindern, in der ein Elternteil 2.735 Euro und der andere Elternteil 1.745 Euro verdient, profitiert durch den Familienbonus Plus im Ausmaß von 3.000 Euro im Jahr. Diese Familie hat damit fast ein Monatsnettoeinkommen mehr zur Verfügung.

Den Familienbonus Plus in Anspruch zu nehmen, wird denkbar einfach sein: Denn mit dieser Maßnahme wird für Familien die Einkommenssteuer direkt vermindert. Bei Kindern über 18 Jahren, für die Familienbeihilfe bezogen wird, beträgt der Bonus bis zu 500 Euro im Jahr. Der Familienbonus Plus kann wahlweise über die Lohnverrechnung 2019 – dann wirkt er bereits ab Jänner 2019 – oder über die Steuererklärung bzw. Arbeitnehmerveranlagung 2019 mit Auszahlung 2020 in Anspruch genommen werden.

Nutzen auch Sie die Angebote!

Weitere Informationen finden Sie unter www.bundeskanzleramt.gv.at

Online Rechner für das Kinderbetreuungsgeld

Fotocredit: Uwe Umstätter/Westendt61 Shutterstock

Entgeltliche Einschaltung


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen