Grillen im Winter kann so lecker sein

Aufmacherbild
 

Der Skiweltcup ist zurück und endlich dürfen auch die Fans im Zielbereich wieder jubeln!

Den Auftakt in die neue Skisaison gab Sölden, mit einem durchaus positiven Ausrufezeichen aus Rot-Weiß-Roter Sicht. Hoffentlich können unsere Skistars an frühere Erfolge anknüpfen. Was es braucht, um erfolgreich zu sein, weiß Michaela Dorfmeister ganz genau. Seit die ehemalige Doppel-Olympiasiegerin nicht mehr selbst den Berg bezwingt, gibt es neue Herausforderungen.

In unserem neuen Format "Winterstammtisch" spricht Michaela Dorfmeister über die aktuelle Lage im ÖSV, klagt über das ein oder andere Verletzungspech hochtalentierter Jungstars, wagt einen Ausblick auf die kommende Skisaison und betont einmal mehr wie wichtig Frauenpower im ÖSV ist.

Passend zu den aktuellen Ski-Themen hat sie uns auch ihr Lieblings- und Erfolgsrezept für den Winter verraten. Warum ihr dazu einen Griller benötigt und wie ihr das Rezept ganz einfach zuhause nachkochen könnt, findet ihr im Anschluss.

Weihnachtlicher Schopfbraten mit Lebkuchen

Zutaten:

  • 1 ausgelöster Schweinsschopf
  • Lebkuchen (ohne Schoko­ lade oder Glasur)
  • Bratenwürzung

Garzeit ca. 2 Stunden bei ca. 180 °C • Kerntemperatur: ca. 75°C • Grillmethode: Indirekt

So gelingt‘s:

Schopf zuputzen und so schneiden, dass es ein rechteckiges, ca. 1 cm dickes Fleischstück ergibt. Beidseitig mit Grillgewürz würzen und mit Lebkuchen belegen.

Zusammenrollen und mit einem Bindfaden fest zusammenbinden. Auf dem vorgeheizten Grill indirekt platzieren

Rotkraut aus dem Wok | Beilage

Zutaten:

  • 1 Stk. Rotkraut ca. 500 g
  • Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zimt
  • 2 EL brauner Zucker
  • 3 Orangen (2 für Saft, 1 für Filets)
  • 1/8 l Rotwein

So gelingt’s:

Rotkraut in feine Streifen schneiden.

Öl im Wok erhitzen, Rotkraut dazugeben und unter ständigem Wenden anbraten. Zucker dazugeben, gut vermischen, mit Orangensaft und Rotwein ablöschen, kurz einkochen lassen.

Rotkraut mit Salz, Pfeffer und Zimt abschmecken, Orangenfilets dazugeben.

Polenta-Taler | Beilage

Zutaten:

  • 120 g Polenta
  • 126 ml Wasser
  • 300 ml Milch
  • 12 g Butter
  • Salz
  • Muskat
  • Pfeffer
  • fein gehackte Petersilie
  • 3 EL Reibkäse (Gouda, Holländer etc.)

Sonstiges: Gusseisen-Grillplatte

So gelingt‘s:

Wasser und Milch in einem Topf erhitzen und die Polenta mit einem Schneebesen unter ständigem Rühren untermengen. Mit den Gewürzen abschmecken. Die Masse zu einer Rolle formen und erkalten lassen. Anschließend 2 cm dicke Scheiben abschneiden und auf der Grillplatte mit Rapsöl goldbraun grillen.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..