Sebastien Ogier fährt Heimsieg entgegen

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Auch am zweiten Tag der WRC-Rallye auf Korsika hat Sebastien Ogier alle Trümpfe in der Hand.

Der Franzose hat 44,5 Sekunden Vorsprung auf Toyota-Pilot Ott Tänak (EST) inne, muss dabei aber selten an die Grenze gehen. "Ich nehme das Extra-Risiko nicht und habe trotzdem das Gefühl, alles unter Kontrolle zu haben. Ich fühle mich wohl, aber immer, wenn man sagt, dass man alles zu 100 Prozent unter Kontrolle hat, lügt man. Wir müssen fokussiert bleiben", so der Leader.

Auf Platz drei liegt Thierry Neuville (Hyundai), dem Belgier fehlt nur eine Zehntelsekunde auf Tänak.

Kris Meeke (GBR) schmeißt seinen Citroen auf der zehnten Stage in die Büsche und scheidet aus.

Sebastien Loeb gewinnt nach seinem Crash am Freitag drei Sonderprüfungen in seinem Citroen, ist als 16. mit knapp 21 Minuten Rückstand aber hoffnungslos zurück.


VIDEO - Die Highlights vom zweiten Tag:

Textquelle: © LAOLA1.at

Rallye: Mayr-Melnhof siegt im Lavanttal souverän

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare