Evans gewinnt Heim-Rallye - Ogier ist Champion

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Riesenjubel um Elfyn Evans, das britische M-Sport-Team (Ford) und Rallye-Champion Sebastien Ogier.

Der 28-jährige Waliser holt ausgerechnet bei der Heim-Rallye seinen ersten WM-Sieg und macht M-Sport damit vorzeitig zum Marken-Champion.

Freuen darf sich auch Ogier im Ford Fiesta WRC des M-Sport-Teams. Der 33-jährige Franzose sichert sich bei der Wales-Rallye GB mit Rang drei hinter Thierry Neuville (BEL-Hyundai) und Lokalmatador Evans (Ford) zum fünften Mal in Folge den WM-Titel.

Sebastien Ogier nach 5. Titel überglücklich

"Ich weiß nicht, was ich sagen soll. Das war ein sehr schwieriges Jahr. Es ist großartig mit diesem Team Weltmeister zu sein", zeigt sich Ogier im Ziel der Powerstage überglücklich.

Der Waliser Evans (Bild) diktiert bei der Wales-Rallye-GB das Geschehen bereits vor dem Finaltag und sorgt damit vor der Schluss-Etappe für einen Vorentscheidung.

Der Ford-Pilot gewinnt bei seinem Heimspiel am Samstag sechs von neun Sonderprüfungen und triumphiert nach 21 Wertungs-Prüfungen 37,3 Sekunden vor Neuville. 45,2 Sekunden hinter Evans erreicht Weltmeister Ogier (Ford Fiesta WRC) das Ziel.

Der Franzose muss am Schlusstag Neuville passieren lassen, hält in einem spannenden Rennen aber die heranstürmenden Andreas Mikkelsen (NOR/+49,8) im Hyundai, Latvala (FIN/+50,3) im Toyota und Tänak (EST/+1:02) im Ford im Griff.

Malcolm Wilson am Ziel seiner Träume

M-Sport-Teamchef Malcolm Wilson jubelt über den Hersteller-Titel. Der 61-jährige Brite, ist seit 1997 mit Ford verbunden, holte für das Werksteam 2006 und 2007 den Marken-WM-Titel, ehe sich das Ford-Werksteam 2012 aus der WM verabschiedete.

Seither bringt Wilson die Ford-Boliden mit dem M-Sport World Rally Team an den Start und erobert nun neuerlich den Titel der Hersteller. M-Sport führt vor dem 13. und letzten WM-Lauf in Australien (16. bis 19.11.) uneinholbar mit 398 Punkten vor Hyundai Motorsport (305 Zähler) und Toyota Gazoo Racing (241 Punkte).

Textquelle: © LAOLA1.at

Premier League Video: Jamie Vardy versenkt Everton

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare