Valentino Rossi wagt Blitz-Comeback

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Entscheidung ist gefallen: Valentino Rossi will bereits beim MotoGP in Aragon am kommenden Wochenende wieder aufs Bike steigen.

"Ich werde versuchen, an diesem Wochenende mit meiner M1 zu starten", erklärt der 38-Jährige, der sich vor zwei Wochen einen Schien- und Wadenbeinbruch zugezogen hat.

Voraussetzung für das Blitz-Comeback ist allerdings das Okay der Rennärzte. "Dann werde ich die echte Antwort nach dem 1. Training haben. Denn mit der M1 zu fahren, wird sicher eine größere Herausforderung."

Rossi absolvierte am Montag und Dienstag Testfahrten mit einem Superbike, am Dienstag schaffte er mit 20 Runden eine Renndistanz. "Dabei habe ich die Antworten bekommen, die ich gesucht habe. Der Test war positiv und ich möchte Dr. Lucidi und seinem Team danken, die mir dabei geholfen haben, die beste Lösung zu finden, um die Schmerzen während der Fahrt so gering als möglich zu halten."

Sollte ein Start des Italieners nicht möglich sein, hat Yamaha den Superbike-Fahrer Michael van der Mark (NED) als Ersatzfahrer nominiert.

Textquelle: © LAOLA1.at

David Alaba wieder Kandidat für die FIFA-Weltauswahl

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare