Joan Mir wechselt in die MotoGP zu Suzuki

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der steile Aufstieg von Joan Mir geht weiter: Nach seinem souveränen WM-Titel 2017 in der Moto3 und ersten Podestplätzen in der Moto2 mit Marc-VD in dieser Saison, steigt der 20-jährige Spanier im kommenden Jahr in die MotoGP auf und heuert bei Suzuki an.

Er tritt damit die Nachfolge von Andrea Iannone an, der zu Aprilia wechselt. Mir unterschreibt bei Suzuki über zwei Jahre und wird gemeinsam mit seinem Landsmann Alex Rins das Fahrerduo beim Werksteam bilden.

"Er ist erst 20 Jahre alt, aber bereits Weltmeister mit beeindruckenden zehn Siegen im letzten Jahr und hat bereits mehrmals seine Fähigkeiten unter Beweis gestellt. Er ist kämpferisch, witzig, nett und kann sehr schnell sein. Das sind genau jene Eigenschaften, die wir bei jungen Fahrern suchen", sag Team-Manager Davide Brivio.


Textquelle: © LAOLA1.at

Salzburgs Stefan Lainer vor Wechsel in die Serie A

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare