MotoGP-Legende Angel Nieto verstorben

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die spanische Motorrad-Legende Angel Nieto ist am Donnerstag gestorben. Dies gab die MotoGP auf ihrer Webseite bekannt.

Der 70-Jährige war am Mittwoch der Vorwoche bei einem Unfall mit seinem Quad auf Ibiza schwer verletzt worden. Wegen Kopfverletzungen war Nieto in ein künstliches Koma versetzt worden. Beim Einleiten des Aufwachprozesses kam es nun zu schweren Komplikationen, die zum Tod führten.

Nieto war 13-facher Motorrad-Weltmeister (von 1969 bis 1984 in den Kategorien bis 50 und 125 ccm) und 90-facher Grand-Prix-Sieger.

Textquelle: © APA Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare