MotoGP-Champion Marquez muss weiter passen

Aufmacherbild Foto: © getty
 

MotoGP-Weltmeister Marc Marquez ist am Montag in Barcelona zum zweiten Mal an seinem gebrochenen rechten Oberarm operiert worden. Beim Spanier musste eine Titanplatte ersetzt werden, die sich bei Belastung teilweise gelöst hatte.

Der achtfache Weltmeister zog sich die Blessur bei einem Sturz beim WM-Auftakt am 19. Juli in Jerez zu. Er verpasste den zweiten Jerez-Lauf und versäumt nun auch das MotoGP-Rennen am Wochenende in Brünn (Brno).

Das Honda-Team teilte den Ausfall von Marquez, der zwei Tage im Spital bleiben muss, am Dienstag mit. Der 27-Jährige solle mehr Zeit zur Erholung bekommen. Marquez wird durch den Deutschen Stefan Bradl ersetzt.

Textquelle: © LAOLA1.at

MotoGP: Keine Überseerennen, dafür neues Finale in Europa

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare