Morbidelli gewinnt MotoGP in Aragon - KTM stark

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Franco Morbidelli feiert am Sonntag im MotorLand Aragon seinen zweiten Saisonsieg in der MotoGP. Der Italiener gewinnt auf seiner Yamaha vor den beiden spanischen Suzuki-Piloten Alex Rins und Joan Mir.

Letzterer führt in der Weltmeisterschaft mit 137 Punkten vor dem Franzosen Fabio Quartarao (Yamaha/123), der sich mit Rang acht begnügen muss, sowie Maverick Vinales (ESP/118/), der Siebter wird, und Morbidelli (112).

Mit Pol Espargaro (EPS/4.), Miguel Oliviera (POR/6.) und Iker Lecuona (ESP/9.) schaffen es drei KTM-Piloten in die Top 10.

Honda-Pilot Alex Marquez (ESP), als einziger im Feld auf hartem Vorderreifen unterwegs, rutscht Mitte des Rennens im Kampf um einen weiteren Podestplatz in Kurve zwei ins Kies.

Pole-Setter Takaaki Nakagami rutscht in der ersten Runde in Führung liegend über den Vorderreifen weg und landet mit seiner Honda im Kies. Der Japaner war der einzige Fahrer im Feld, der bislang alle zehn Rennen in den Punkten beendet hatte.

Noch früher erwischt es nur Ducati-Pilot Jack Miller und Brad Binder (RSA) auf seiner KTM, der in Kurve 2 vom Australier abgeschossen wird.

Valentino Rossi muss den zweiten Grand Prix in Folge aufgrund einer Corona-Erkrankung auslassen und wird erst in zwei Wochen beim GP de Europa, dem ersten von zwei Rennen in Valencia, wieder dabeisein.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

Stefan Bradl plaudert aus: Kein Marquez-Comeback 2020

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare