Moto3: Jorge Martin kürt sich zum Weltmeister

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Jorge Martin verabschiedet sich nach drei Jahren in der Moto3 standesgemäß aus der kleinsten Klasse der Motorrad-WM.

Der 20-jährige Draufgänger aus Madrid feiert beim GP von Malaysia in Sepang seinen siebenten Saison-Erfolg und kürt sich damit vor dem Finale in Valencia (ESP/18.11.) zum Weltmeister. 2019 steigt Martin in die Moto2 auf.

In Sepang triumphiert der Pilot des Del-Conca-Gresini-Teams vor Dalla Porta und Bastianini (beide ITA). Sein schärfster WM-Rivale Marco Bezzecchi (ITA) wird nur 5.

In der WM-Wertung hält Jorge Martin nach 17 von 18 Rennen bei 240 Punkten, während Bezzecchi mit nunmehr 214 Zählern 26 Punkten zurückliegt und keine Titelchance mehr besitzt - für einen Sieg gibt es 25 Punkte.

WM-Dritter ist Fabio Di Giannantonio (ITA/205 Punkte).

Textquelle: © LAOLA1.at

Fix: KTM holt Dani Pedrosa als Testfahrer ins MotoGP-Team

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare