Lüthi feiert Moto2-Triumph in zwei Teilen

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Tom Lüthi jubelt zwölf Jahre nach seinem ersten Sieg in Brünn in der 125ccm-Klasse auch über einen Erfolg in der Moto2.

Der 30-jährige Schweizer gewinnt den Sprint-GP in zwei Teilen. Auf trockener Strecke (6 Runden) kämpft sich Lüthi von Rang elf auf Platz 7 nach vorne. Nach einsetzendem Regen wird der GP von Tschechien unterbrochen. Beim Re-Start fährt der Schweizer vom 7. Platz an die Spitze und siegt vor Alex Marquez (ESP) und Miguel Oliveira (POR).

WM-Leader Franco Morbidelli wird nur Achter.

Der Spanier ist im Trockenen der Schnellste, hat aber auf nasser Fahrbahn seine Probleme.

Lüthi (Bild/165 Punkte) rückt mit seinem ersten Saison-Sieg in der WM-Wertung (10 von 18 Rennen) bis auf 17 Zähler an Morbidelli (182 Zähler) heran.

Textquelle: © LAOLA1.at

Rapid-Verteidiger Max Wöber schaute bei Ajax vorbei

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare