Spanier Joan Mir sichert sich Moto3-WM-Titel

Aufmacherbild Foto: © getty
 

In einem verrückten Moto3-Rennen auf Phillip Island sichert sich der 20-jährige Spanier Joan Mir den WM-Titel.

Alle Neune! Der Honda-Pilot feiert beim Grand Prix von Australien auf der Insel vor Melbourne seinen neunten Saisonsieg und steht zwei Rennen vor Schluss als Moto3-Champion fest.

Der Spanier profitiert vom Renn-Abbruch in der 17. von 23 Runden, nachdem es stärker zu regnen beginnt. Da er in der letzten gewerteten Runde führt, ist ihm nicht nur der Renn-Sieg, sondern auch der Titel sicher.

Vor den ausstehenden Rennen in Sepang (Malaysia) und Valencia (ESP) liegt Joan Mir 70 WM-Punkte vor dem Italiener Romano Fenati (Honda), der in Australien nur Sechster wird.

Mirs Teamkollege Livio Loi fährt mit dem zweiten Platz sein bestes Saison-Ergebnis ein und sorgt für zusätzlichen Jubel. Das Podium komplettiert Pole-Setter Jorge Martin, der in der WM-Wertung damit auf Platz vier hinter Canet nach vorne rückt.

Textquelle: © LAOLA1.at

Hannover 96 beobachtet Sturm-Talent Dario Maresic

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare